Leitbild

Die Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfe Oberotterbach e.V. ist ein freier und gemeinnütziger Einrichtungsträger der Kinder- und Jugendhilfe unter dem Dach des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Rheinland-Pfalz / Saarland. 1972 wurde der Trägerverein von engagierten Mitarbeitern, Mitarbeiterinnen und Ehrenamtlichen gegründet, um das Haus in Oberotterbach in der Tradition eines Kinderheimes weiter zu führen. Im Laufe der Jahre haben wir unser Angebot um eine weitere heilpädagogische Einrichtung und eine Jugendwohngruppe in Weisenheim am Sand, zwei Wohngruppen für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche im Landkreis Südliche Weinstrasse und ambulante Dienste erweitert.

 

In unseren Einrichtungen stellen wir Kindern, Jugendlichen und Familien in schwierigen Lebenslagen stationäre und ambulante Angebote zur Verfügung. Dabei bemühen wir uns auch um individuelle Lösungen für junge Menschen mit seelischen Behinderungen. Unsere heilpädagogische Arbeit fördert die Stärken, Möglichkeiten und Entwicklungen der jungen Menschen. In den Gruppen unserer Einrichtungen und ambulanten Hilfen unterstützen wir das Bedürfnis nach Individualität und Gemeinschaft. Wir orientieren uns dabei an den Lebenswelten junger Menschen und ihrer Familien und stimmen unsere Arbeitsweise methodisch vielfältig darauf ab. Je nach Problemlage setzen wir die Erkenntnisse der Heilpädagogik, der Verhaltenstherapie sowie der systemischen und lösungsorientierten Ansätze ein. Dafür entwickeln und erweitern wir unsere berufliche und persönliche Kompetenz durch regelmäßige Beratung, Supervision, Fort- und Weiterbildung.

 

Wir begegnen den Kindern, Jugendlichen und ihren Familien mit Offenheit, Respekt und Wertschätzung. Unabhängig von seinen Möglichkeiten und Grenzen, seinem Verhalten und seinen Leistungen ist jedem Menschen eine unveräußerliche Würde zu Eigen. Auf dieser Grundlage sind eine individuelle Lebensgestaltung und die Erziehung zur eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit Ziele unseres Handelns. Unser Anliegen ist die Integration der jungen Menschen in Schule, Arbeitsleben und Gemeinwesen.

 

Der Betrieb wird durch die Mitgliederversammlung, den ehrenamtlichen Vorstand und die hauptamtliche Leitung geführt. Mit den uns anvertrauten öffentlichen Mitteln und Spenden gehen wir innerhalb der Rahmenbedingungen wirtschaftlich verantwortlich um. In unseren Einrichtungen arbeiten eigenverantwortliche Teams für die Bereiche Pädagogik, Hauswirtschaft, Haustechnik und Verwaltung engagiert zusammen. Die gemeinsame Sorge um das Wohl der Kinder und Jugendlichen ist für alle Beteiligten ständiger Ansporn und Herausforderung.

 

Wir pflegen eine partnerschaftliche und konstruktive Zusammenarbeit innerhalb unseres Betriebs und nach außen. Unser Miteinander basiert auf gegenseitiger Achtung und Anerkennung, klaren Verantwortlichkeiten und intensiver Kooperation. Dabei sind wir uns der Vorbildfunktion gegenüber den Kindern und Jugendlichen bewusst. Bei der Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern legen wir großen Wert auf Offenheit, Zuverlässigkeit und Flexibilität.

 

Durch ständige Weiterentwicklung unserer Angebote wollen wir zeitnahe und individuelle Hilfen bieten. Wir sehen in unserer Arbeit einen Beitrag zu einer kinderfreundlichen und friedlichen Gesellschaft.